Qualität

Wichtig in der Lebensmittelhygiene ist die Kenntnis der gesetzlichen Regeln.

Deshalb erhält jeder Mitarbeiter zu Beginn seiner Tätigkeit in unserem Hause eine ausführliche Einweisung in die Hygienevorschriften im Umgang mit Lebensmitteln. Dieses Wissen wird laufend erweitert durch externe und interne Schulungen. Alle unsere Mitarbeiter haben zudem die Möglichkeit dies in ihren eigenen Akten sowie in den Aushängen in unseren Betriebsräumen nachzulesen. Die Temperaturaufzeichnung für die Gefrierräume unseres Endproduktes wird extern überwacht, so dass bei Störung sofort reagiert werden kann. Ergebnis unserer nachhaltigen Kontrollen ist die Zufriedenheit unserer Kunden und die Zertifizierung der BIRKAN Food Company GmbH als einzigem Dönerproduzenten durch das amerikanische Veterinäramt. Dort gelten strengere Vorschriften als in Deutschland. Dies zeigt, dass wir den gesetzlichen Anforderungen mehr als gerecht werden.

Verantwortung

Der Betriebsleiter der BIRKAN GmbH, Herr Siringül führt zusammen mit dem Fleischermeister die Organisation und Kontrolle der Produktionsabläufe. Gemeinsam sind sie für die Vorbereitung, Herstellung, Frostung und Verpackung der BIRKAN-Dönerspieße verantwortlich.Ein wichtiger Punkt ist dabei der verantwortungsvolle Umgang der Mitarbeiter mit den Lebensmitteln. Eine sorgfältige Einweisung bei der Einstellung, ständige Schulungen sowie Kontrollen unserer Hygienebeauftragten sorgen für die Einhaltung der Vorschriften.Trotz modernster Technologie möchten wir bei BIRKAN GmbH auf die Herstellung der Spieße in traditioneller Art durch Handarbeit nicht verzichten. Nur so entsteht die typische Dönerform und die Qualität der Rohstoffe bleibt erhalten.Jeder einzelne der Produktionsschritte wird überwacht.Um beständig gleichbleibend hohe Qualität zu produzieren, setzen wir viel Kälte ein.Die Temperatur in den Produktionsräumen muss dabei auf 12° Celsius abgesenkt werden. Das Fleisch, das gerade bearbeitet wird, darf nur 4° Celsius kalt sein. Sofort nach der Fertigung und der routinemäßigen Gesamtkontrolle werden die BIRKAN-Döner in speziellen Hängeregalen in unserer Schockfrostanlage innerhalb kurzer Zeit auf mindestens -18° C Kerntemperatur gefrostet.Um auch hier unsere BIRKAN-Qualität zu gewährleisten, muss der Vorgang der Schockfrostung so schnell wie möglich durchgeführt werden. Deshalb wird der BIRKAN-Döner bei Minus-Temperaturen von -40° C gefrostet. Die Kältetechnik wird von einem Fachbetrieb online überwacht und die Einhaltung der Temperaturen intern, sowie extern geprüft.